NLP ( NeuroLinguistisches Programmieren )

NLP wurde von John Grinder und Richard Bandler im Jahr 1975 entwickelt. NeuroLinguistisches Programmieren ist ein Verhaltensmodell, das die Struktur unserer subjektiven Erfahrungen untersucht.


Was ist NLP – Neurolinguistisches Programmieren?

Alles was wir sehen, hören, fühlen, ist in unserem Gehirn (Neuro) abgespeichert und wird über die Sprache (linguistisch) ausgedrückt. Unsere Überzeugungen (das Glas ist halbvoll oder halbleer) sind im NLP Jargon unsere Programme, die sich in unserer Sprache und in unserem Verhalten zeigen.

Wie arbeitet ein NLP-Practitioner? Einige NLP-Techniken

  • Hört ein ausgebildeter NLP-Practitioner z. B. die Worte „das hört sich für mich so an, als ob …. Das klingt für mich so, … Da hat es bei mir PLING gemacht…“ so kann er daraus schlussfolgern, dass dieser Mensch einen ausgeprägten auditiven (Hören) Sinneskanal hat. Werden Worte benutzt, die das Sehen betreffen, wie z. B. „da ist mir was klar geworden, das sehe ich aber anders,… so liefert das dem NLP-Practitioner Hinweise auf den visuellen (Sehen) Sinneskanal. Bei Sätzen, wie „Das fühlt sich für mich so an,…. da habe ich mich …. Gefühlt“ ist es der kinästhetische (Tasten/Fühle) Sinn, der sich über die Sprache (linguistisches) ausdrückt. Der erfahrene NLP-Practitioner benutzt in einem Gespräch dann ganz bewusst diesen Sinneskanal.
  • Pacing ist eine weitere NLP-Technik, die häufig angewandt wird. Hier übernimmt der NLP-Practitioner ganz bewusst die Atmung, das Sprechtempo, die Körperhaltung, … seines Klienten.
  • Mit der Technik des Reframing wird ein Sachverhalt ganz bewusst umgedeutet und damit in einen anderen Rahmen gesetzt. Ein dafür oft verwendetes Beispiel ist das halb volle oder halb leere Glas Wasser. Es kommt immer auf die Betrachtungsweise ein.

Wo finde ich weitere Informationen über NLP?

Im Internet gibt es ein eigenes NLP-Wiki. Hier sind viele Informationen zu allen Themen des NLP leserfreundlich aufbereitet. http://nlp-wiki.de

Kritisches zum Neurolinguistischen Programmieren – NLP-Kritik

NLP wird häufig in Verkaufstrainings eingesetzt und hier taucht sehr schnell der Vorwurf der gezielten Manipulation auf. Eine weitere NLP-Kritik ist das immer wieder postulierte Credo, dass jeder alles ändern kann; er muss sich einfach nur neu programmieren. Diese alles-ist-machbar-Haltung wird von vielen Therapeuten und Beratern kritisiert.

Was ist der DVNLP

Der Dachverband Neurolinguistisches Programmieren DVNLP wurde 1996 gegründet und vertritt seitdem als größter NLP-Verband die Interessen von rund 1.800 Mitgliedern. Gleichzeitig sichert er die Qualität von NLP-Ausbildungen und hat ein Siegel, das den Ausbildungsstandard in Deutschland vertritt.

NLP Techniken und Übungen erlernen

Sie möchten mehr über NLP erfahren, Techniken erlernen? Zeigen Sie mir Ihr Ziel auf, welches Sie mithilfe des Neurolinguistischen Programmierens erreichen möchten. Können Sie dieses (noch) nicht klar definieren oder sind Sie sich unsicher, ob NLP eine Lösung darstellen kann, so kann ich Ihnen auch hier gerne weiterhelfen.